Logo
Hobbywelt
Sprache :
Produktinformatoinen:WonderlinerPrisma ColorPLAKAPLAKA-Pastell
Produktinformatoinen:AquarellfarbenServiettenlackKrakeleelackTextilfarben

Indianer/in-Ausrüstung

faschingIndianer_1.jpg Das brauchen Sie:

für den Tomahawk:

  • PLAKA
    Silber (59)
  • Wonderliner
    Signalrot (23), Schwarz (70)


  • Feste Pappe
  • Mustervorlage
  • Pinsel, Bleistift
  • Bastelmesser


Und so geht’s:


1.  Mustervorlage auf die Pappe legen, Linien mit dem Bleistift nachzeichnen, damit sie sich in die Pappe prägen. Ausschneiden.




2.  Mit Plaka Silber und den Wonderlinern beliebig bemalen, trocknen lassen.




Downloadvorlage "Tomahawk" herunterladen



Das brauchen Sie:

für das Stirnband:

  • Wonderliner
    Orange (15), Rosa (20), Signalrot (23), Violett (31), Dunkelgrün (47), Gelbgrün (44), Gold (61)


  • Wellpappe
  • Bastelmesser, Lineale
  • Musterbeutelklammern
  • Bunte Federn
  • Klebefilm
  • Lochzange


Und so geht’s:


1.  Entsprechend der Kopfgröße einen 4cm breiten Wellpappstreifen schneiden.




2.  Am Anfang und Ende des Streifens jeweils mit der Lochzange ein Loch stanzen, eine Musterbeutelklammer durch beide Löcher stecken und auseinanderbiegen. So ist der Streifen zum Stirnband geworden.




3. Nach Wunsch weitere Löcher stanzen und Musterbeutelklammern verteilen. Mit Wonderliner verschiedene Verzierungen malen.



4. Federn hinter eine Musterbeutelklammer stecken und mit Klebefilm fixieren. Fertig.






Das brauchen Sie:

für das Indianerkleid:

  • Textilfarben
    deckend Weiß (02), deckend Rot (23), deckend Hellblau (33)


  • Jutestoff 1m x 1m
  • Dünnen Filzstoff
  • Klettband selbstklebend
  • Bügeleisen
  • Kleber
  • Pinsel
  • Schere, Bleistift


Und so geht’s:


1.  Die obere ausgefranste Kante nach innen einschlagen und durch Bügeln fixieren.




2.  Die gekettelte Längsseite 3 cm einschlagen, ebenfalls durch Bügeln fixieren.




3.  Den Stoff zur Hälte übereinander legen. Mit dem Bleistift Hals- und Armausschnitte kennzeichen und mit der Schere ausschneiden.



TIPP: Eventuell alle leicht ausfransenden Seiten (rund um Hals- und Armausschnitt) dünn mit Kleber einstreichen und trocknen lassen. Damit wird ein ausfransen verhindert.




4.  Beliebige Formen aus dem Filz schneiden.




5.  Mit Kleber die Filzstücke auf dem Jutestoff fixieren, trocknen lassen.




6.  Nach Wunsch die Vorder- und Rückseite des Kleides dekorieren.




7.  Die Schulterträger mit Klettband versehen und verschließen. (Ermöglicht später ein problemloses an- und ausziehen).




8. Die offene Seitennaht ebenfalls mit Klettband versehen. Hierbei reich es aus, mehere kurze Stücke zu nehmen. Wer lieber Nadel und Faden nimmt, kann das auch gern anstelle des Klettbandes nehmen.




9.  Am unteren Ende des Kleides beliebig Fäden ziehen und ausfransen.




10.  Mit Textilmal-Farben beliebige Muster auf das Kleid malen und trocknen lassen.




11.  Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.




Kennen Sie den schon?
Copyright © 2005 Pelikan Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG